Mantrailing

Alarmierungsnummer: 0700-26212621 - 24/7 erreichbar

bei Anruf bitte in der Leitung bleiben, es ist eine Rufweiterleitung geschaltet

Was ist Mantrailing?

Eine kleine Einführung:

Der Begriff Mantrailing bildet sich aus den englischen Worten "man" für "der Mensch" und "to trail" für „eine Fährte verfolgen“ und ist die Personensuche unter Einsatz von Personenspürhunden, auch Mantrailer genannt.

Für diese Suche nutzt der Hundeführer den hervorragenden Geruchssinn der Hunde. Der Mantrailer kann bei der Suche verschiedene menschliche Gerüche und Spuren voneinander unterscheiden und orientiert sich trotz vieler anderer Gerüche ausschließlich an den Geruchsmerkmalen der gesuchten Person.

Beim Mantrailing werden die „Duftmoleküle“ der abgängigen Person gesucht. Der Mensch verliert pro Minute ca. 40 000 abgestorbene Hautzellen. Dieser Spur aus Hautpartikeln, die der Mensch überall wo er geht und steht verliert, folgt der Hund.

Die Hautpartikel haben einen individuellen Geruch der bei jedem Menschen anders ist. Als Geruchsträger werden daher Geruchsartikel der gesuchten Person verwendet die diesen individuellen Geruch tragen, z.B. Kleidungsstücke, Schuhe, Schlüssel, Haarspangen etc. Der Hund riecht an dem Geruchsartikel, kann so der typischen Geruchsspur der gesuchten Person folgen und zeigt genau diese Person an.

Geht zu unserer Seite "Die Ausbildung" um mehr zu erfahren.